Gemeinde Böhmenkirch

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Versorgung

Wasser, Strom und Wärme

Die Gemeinde Böhmenkirch investiert einiges für die optimale Versorgung Ihrer Bürger. Von der Wasserversorgung über die Stromerzeugung, bis zur Nähwärmeversorgung können Sie sich in dieser Übersicht informieren. 

Abwasserbeseitigung
Abwasserbeseitigung
Photovoltaikanlage
Photovoltaikanlage

Wasserversorgung

Die Gemeinde Böhmenkirch bekommt ihr Trinkwasser vom Zweckverband Wasserversorgung Ostalb mit Sitz in Gerstetten. 

  • Wasserhärte: Härtegrad 16,5 bis 17 
  • Härtebereich 3 

Die Wasserversorgung wird als Eigenbetrieb der Gemeinde geführt. In die Unterhaltung und Erneuerung des Wasserleitungsnetzes wird viel Geld investiert. Teilweise liegen im Gemeindegebiet noch Leitungen aus der Gründerzeit der Albwasserversorgung vor rund 125 Jahren. Dementsprechend groß ist die Anfälligkeit für Wasserrohrbrüche. In den kommenden Jahren sollen diese alten Netzteile verstärkt erneuert werden.

Abwasserbeseitigung

Abwasserbeseitigung
Abwasserbeseitigung

In die Abwasserbeseitigung hat die Gemeinde in den letzten Jahren viel investiert. Laufend wurden Abwasserkanäle erneuert, auch in den nächsten Jahren stehen größere Investitionen an. Im Jahr 2001 ging die umgebaute Sammelkläranlage im Roggental in Betrieb. Mit rund 6,5 Millionen Euro war dies das größte Abwasser- und Bauprojekt in der Geschichte der Gemeinde. Damit hat die Gemeinde einen beispielhaften Beitrag zur Grundwasser- und Gewässerreinhaltung geleistet. Das Abwasser der Gemeinde wird in einer Fall-Leitung der Anlage zugeführt. Durch eine Abwasserturbine in der Leitung wird mit dem Abwasser Strom von rund 80.000 Kilowattstunden pro Jahr erzeugt. Durch diese unkonventionelle Idee können damit grob gerechnet die Verbrennung von 30.000 Litern Heizöl im Jahr verhindert werden.

Stromerzeugung

Photovoltaikanlage
Photovoltaikanlage

Mit der Installation einer Photovoltaik-Anlage auf dem Dach der Alb-Sporthalle ist die Gemeinde Böhmenkirch unter die Stromerzeuger gegangen. Im März 2005 ist die 60 KW-Anlage fertiggestellt worden. Dreihundertachzig Module auf einer Fläche von 600 Quadratmetern sorgen dafür, die Energiereserven zu schonen. Außerdem ist damit auch ein schöner Nebeneffekt verbunden: Die Anlage wirft jährliche Gewinne für die Gemeindekasse ab. Da die Stromerzeugung in einen Eigenbetrieb ausgegliedert wurde, können mit den erwirtschafteten Gewinnen die Gebühren für Wasser und Abwasser stabil gehalten werden.

Holzhackschnitzel

Holzhackschnitzel
Holzhackschnitzel

Im Rahmen der Ortskernsanierung hat sich die Gemeinde Böhmenkirch für eine gemeinsame Nahwärmeversorgung mit dem Schulzentrum auf der Grundlage einer Holzschnitzelheizanlage entschieden. Mehr dazu lesen Sie im PDF-Dokument.

Rathaus Böhmenkirch
Bürgermeister Matthias Nägele
Hauptstraße 100
89558 Böhmenkirch
Tel.: +49 (0) 7332 9600-0
Fax: +49 (0) 7332 9600-40
Fax Bürgerbüro: +49 (0) 7332 9600-50
E-Mail schreiben
Öffnungszeiten
Montag - Freitag: 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr
Donnerstag: 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr