Gemeinde Böhmenkirch

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Schnittlingen

700-jährige Geschichte

Wappen Schnittlingen

Schnittlingen gehört ebenfalls seit dem 1. Januar 1973 zu Böhmenkirch. Im Jahr 1293 wird Schnittlingen erstmals erwähnt, und kann damit auf eine mehr als 700-jährige Geschichte zurückblicken. Konrad von Rechberg und sein Sohn Albrecht beurkundeten, dass Ludwig von Staufeneck den Maierhof und zwei Huben in Schnittlingen an das Kloster Gotteszell verkaufte. Im Jahr 1476 hatte das Dorf nur 11 Einwohner. Die Einwohner ernährten sich auch in späteren Jahrhunderten überwiegend von der Landwirtschaft, lediglich einige kleinere Handwerksbetriebe waren vorhanden. Schnittlingen ist bis zum heutigen Tag ein liebenswerter Ort geblieben, wo das Miteinander von Landwirtschaft, Wohnen und Arbeiten gut funktioniert. Einige kleinere Wohngebiete kamen in den letzten Jahren hinzu, der Ort verfügt über einen Kindergarten und ein Gemeinschaftshaus. Ein neuer Dorfplatz mit Parkplätzen wurde gestaltet, der auch zum Verweilen und Spielen einlädt.

Rathaus Böhmenkirch
Bürgermeister Matthias Nägele
Hauptstraße 100
89558 Böhmenkirch
Tel.: +49 (0) 7332 9600-0
Fax: +49 (0) 7332 9600-40
Fax Bürgerbüro: +49 (0) 7332 9600-50
E-Mail schreiben
Öffnungszeiten
Montag - Freitag: 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr
Donnerstag: 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr