Gemeinde Böhmenkirch

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Rathaus Aktuell

Provisorische Parkbuchten in der Baierstraße

Die Anwohner der Ortsdurchfahrten in Böhmenkirch sind von dem zunehmenden Verkehrsaufkommen, insbesondere beim Schwerverkehr, in hohem Maße belastet. Wie unsere Messungen ergeben haben, sind dabei rund 35 Prozent der Verkehrsteilnehmer schneller als die erlaubten 50 km/h unterwegs. Die Gemeinde hat schon einiges unternommen, um den Verkehr zu beruhigen. So hängen inzwischen an fast allen Ortseingängen sowie den Heidhöfen Tempoanzeigegeräte. Diese zeigen tatsächlich Wirkung, wie der immer öfter aufblinkende grüne Smiley zeigt. Die Gemeinde hat außerdem einen Lärmaktionsplan aufgestellt, der für die Ortsdurchfahrten verschiedene Maßnahmen vorsieht, wie beispielsweise Tempo 30 oder den Einbau von lärmminderndem Asphalt. Auch in Sachen Ortsumfahrung von Böhmenkirch sind wir inzwischen ein gutes Stück vorangekommen. Wie in der letzten Einwohnerversammlung vorgestellt, soll die Hauptstraße zwischen Aktivmarkt und Holzstraße im Jahr 2021 im Zuge der Wasserleitungserneuerung umgebaut werden.
 
Für die Baierstraße sieht unser Maßnahmenpaket eine Fußgänger- und Radfahrerquerung am Ortseingang vor. Der Weg bis zur Patriz-Kapelle soll dann verbreitert und ausgebaut werden. Bei zwei Verkehrsschauen und Besprechungen mit den Anwohnern wurden verschiedene Maßnahmen zur Verlangsamung des Verkehrs besprochen. Diese sind erforderlich, da die Baierstraße eine Sondersituation aufweist: Die Straße ist vom Schwerverkehr in besonderem Maße belastet, sie bietet keine gesicherte Querungshilfe für Fußgänger und die Gehwege sind teilweise sehr schmal.
 
Mit den Anwohnern wurden zwei mögliche Maßnahmen intensiv diskutiert: Zum einen ein Schutzstreifen für Radfahrer zwischen dem Gasthof Rose und der Querungshilfe am Ortsausgang, was die Fahrbahn optisch verengen würde. Zum anderen kämen festeingebaute Parkbuchten in Frage. Die Anwohner haben sich übereinstimmend dafür ausgesprochen, zunächst versuchsweise für ein paar Wochen provisorische Parkbuchten auf der Fahrbahn aufzubringen. Dabei handelt es sich um Schwellen aus Kunststoff, die mit Warnbaken versehen sind. Innerhalb dieser Parkbuchten kann dann geparkt werden. Der Verkehr wird damit deutlich gebremst. Der Versuch soll auch aufzeigen, wie sich die Lärmsituation entwickeln wird, da die LKWs doch anhalten und wiederanfahren müssen. Leider hat das Landratsamt die Kostenübernahme für eine stationäre Radaranlage abgelehnt, was vermutlich die wirkungsvollste Maßnahme gewesen wäre.

Rathaus Böhmenkirch
Bürgermeister Matthias Nägele
Hauptstraße 100
89558 Böhmenkirch
Tel.: +49 (0) 7332 9600-0
Fax: +49 (0) 7332 9600-40
Fax Bürgerbüro: +49 (0) 7332 9600-50
E-Mail schreiben
Öffnungszeiten
Montag - Freitag: 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr
Donnerstag: 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr