Aktuelles: Gemeinde Böhmenkirch

Seitenbereiche

Hauptbereich

Gemeindeentwicklungskonzept

Artikel vom 19.11.2020

Verlängerung der Abgabefrist der Befragung bis zum 18. Dezember 2020

  • Erinnerung zum „Gemeindeentwicklungskonzept | Böhmenkirch 2035“

Eine Vielzahl von Ideen und Anregungen sind bereits bei dem Büro Reschl Stadtentwicklung, das den Prozess in Böhmenkirch begleitet, angekommen. Die repräsentativen Ergebnisse sind für Bürgermeister, Gemeinderat und Fachplanungsbüro ein zentraler Baustein für die Definition der Leitplanken der weiteren Entwicklung der Gemeinde.
Deshalb ist wichtig, dass eine möglichst hohe Anzahl an Fragebögen ausgefüllt und zurückgesendet wird. Aus diesem Grund wurde der Einsendeschluss für die Befragung bis Freitag, den 18. Dezember 2020 verlängert. Ein Erinnerungsschreiben wurde aus datenschutzrechtlichen Gründen an alle Personen versendet.

Wer wird befragt?
Falls Sie den Fragebogen bereits in Papierform oder online ausgefüllt und versendet haben ist es nicht notwendig dies erneut zu tun. Ihr Fragebogen wurde erfasst und wird ausgewertet. Doppelte Abgaben werden anonymisiert festgestellt.
Sollten Sie im Trubel des Alltags jedoch noch keine Zeit gefunden haben den Fragebogen auszufüllen, möchten wir Sie mit dieser Erinnerung erneut zur freiwilligen Teilnahme an der repräsentativen Bürgerbefragung einladen.

Was passiert mit den Ergebnissen?
Die Bürgerbefragung liefert ein repräsentatives Meinungsbild der Gesamtbevölkerung. Sie unterstützen den Gemeinderat dadurch, die richtigen Weichen für die Zukunft Ihrer Gemeinde zu stellen. Die Anonymität der Befragung ist sichergestellt. Die Gemeindeverwaltung hat zu keinem Zeitpunkt Zugang zu den ausgefüllten Fragebögen und erhält die Ergebnisse lediglich in zusammengefasster Form. Die Ergebnisse der Befragung werden im kommenden Jahr öffentlich vorgestellt.

Vielen Dank für Ihre wertvolle Unterstützung!

Infobereiche